Beat Feuz denkt an Pause

Aufmacherbild

Beat Feuz denkt nach dem erfolgreichen Speed-Wochenende in Kvitfjell an eine Wettkampf-Pause. Der Start des Schweizers beim RTL in Kranjska Gora ist wegen Knie-Problemen vorerst offen. "Ich werde erst Mitte der Woche entscheiden, ob ein Training Sinn macht." Der 25-Jährige führt sechs Rennen vor Schluss den Gesamtweltcup mit 115 Punkten Vorsprung auf Marcel Hirscher an und meint: "Marcel wird in Kranjska Gora genügend Punkte holen, dass wir einen harten Kampf ins Finale mitnehmen können."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen