Cuche: "Kitz ist Gratwanderung"

Aufmacherbild

Didier Cuche meldet sich nach Rang 15 in Wengen mit Bestzeit im 2. Training für die Hahnenkamm-Abfahrt zurück. "Ich hatte schon bei der Besichtigung ein gutes Gefühl, das hat sich während der Fahrt dann auch bestätigt", berichtet der Titelverteidiger. "Kitzbühel ist immer eine Gratwanderung, extrem schwer, aber ich möchte am Samstag wiederholen, was mir in den letzten zwei Jahren gelungen ist." Bei den angesagten schlechten Wetterverhältnissen baut der 37-Jährige auf seine Erfahrung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen