Wahl des WM-Bewerbers vertagt

Aufmacherbild

Entgegen der Planung fällt bei der ÖSV-Präsidentenkonferenz am Donnerstag keine Entscheidung darüber, wer für Österreich in die Bewerbung um die Alpine Ski-WM 2023 geschickt wird. Die Abstimmung zwischen Saalbach-Hinterglemm und St. Anton am Arlberg muss verschoben werden, da noch einige wichtige Punkte offen sind, heißt es in einer Aussendung des ÖSV. Die zwei Bewerber haben nun bis zum 31. Mai die Möglichkeit, den Katalog zu ergänzen, dann entscheidet die Präsidentenkonferenz erneut.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen