"Mir geht es mit dem Knie schon wieder super"

Aufmacherbild
 

Lindsey Vonns Comeback-Countdown läuft nach Plan.

"Mir geht es mit dem Knie schon wieder super, ich bin schon sehr weit", berichtete der US-Ski-Star am Montag in der Sendung "Sport und Talk" auf ServusTV.

Vonn, die sich nach einem neuerlichen Kreuzbandriss zurückkämpft, ist zuversichtlich, dass sie im Oktober mit dem Skitraining beginnen und in Lake Louise in den Weltcup zurückkehren kann.

Fixes Ziel vor Augen

Seit einigen Wochen kämpft sich Vonn vor allem durchs Krafttraining. "Es steigert sich langsam. Das ist Reha, da geht alles sehr langsam", meinte die 29-Jährige, die vor wenigen Tagen mit ihrem Partner, Golf-Ass Tiger Woods, zu Gast bei US-Präsident Barack Obama war.

Olympia 2014 hat Vonn aufgrund der schweren Verletzung in ihrem rechten Knie verpasst, nach dem Heim-WM 2015 in Vail und Beaver Creek hat sie daher auch Olympia 2018 in Südkorea fix eingeplant.

"Ich möchte meine Goldmedaille (Abfahrt 2010, Anm.) bei Olympia verteidigen. Das brauche ich, bevor ich mit meiner Karriere fertig bin. Das ist sehr wichtig für mich."

Keine Rücktritts-Gedanken

Gedanken an einen Rücktritt hat es laut Vonn trotz des Rückschlags nicht gegeben: "Ich brauche den Wettbewerb. Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich nicht skifahren und mit anderen messen kann. Ich habe viel erreicht, aber ich will immer mehr."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen