WM-Teambewerb und Medaillenwertung an Österreich

Aufmacherbild
 

Österreichs Behindertensportler sind am letzten Tag der alpinen Ski-Weltmeisterschaften in La Molina doppelt siegreich gewesen.
 
Durch den Erfolg der ÖBSV-Läufer im Teambewerb am Mittwoch schloss die österreichische Mannschaft das Turnier auch als Erster des Medaillenspiegels ab.
 
Der erste Platz von Markus Salcher sowie Rang 8 von Martin Würz (beide stehend) und die beiden dritten Plätze von Roman Rabl bzw. Claudia Lösch (beide sitzend) ergaben am Ende die beste Team-Gesamtzeit vor den USA und Russland.
 
Philipp Bonadimann (sitzend) und Thomas Grochar (stehend) beendeten ihre Läufe nicht.
 
"Habe ich mir nicht erwartet"
 
Österreichs Cheftrainer Manuel Hujara war vom heutigen Triumph überrascht: "Diesen Sieg habe ich mir nicht erwartet. Wir haben in jeder Disziplin den Weltmeister stellen können, mehr kann man sich als Trainer nicht wünschen".
 
Ergebnis des abschließenden Behindertensport-Mixed-Teambewerbs bei den alpinen Skiweltmeisterschaften in La Molina (ESP): 1. Österreich 54,12 Sek. - 2. USA +0,26 - 3. Russland 0,42

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen