Halfpipe wird umgebaut

Aufmacherbild

Nach Beschwerden mehrerer Snowboarder wird die Halfpipe kurzfristig umgebaut und das Montags-Training nach hinten verschoben. Die Athleten bemängeln die steilen Seitenwände, die zu harten Landungen führen würden. Derartige Änderungen sind nichts ungewöhnliches. Schon der Slopestyle-Kurs musste entschärft werden. "Die Halfpipe war an den bisherigen Trainingstagen noch nicht olympiareif. Dementsprechend war das Niveau bis dato niedriger als üblich", so der deutsche Cheftrainer David Selbach.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen