Tretjakow holt Skeleton-Gold

Aufmacherbild
 

Alexander Tretjakow aus Russland gewinnt in Sotschi im Skeleton-Bewerb der Herren die Goldmedaille. Nach vier Läufen liegt der 29-Jährige 0,81 Sekunden vor Martins Dukurs aus Lettland. Dukurs holte 2010 in Vancouver ebenfalls die Silbermedaille. Matthew Antoine (USA) sichert sich Bronze mit 2,97 Sekunden Rückstand. Bester Österreicher wird Matthias Guggenberger, der sich auf dem 14. Rang platziert (+4,71). Raphael Maier fährt bei seinem Olympia-Debüt auf den 19. Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen