Besonderen Unmut erregte etwa die Bewertung des zweiten Runs des Schweden Henrik Harlaut.

"Er bekommt 83 Punkte mit einer Hand im Schnee. Ich verstehe die Welt nicht mehr", sagte Misof und erzählte, dass am Start ein Raunen durch die Menge gegangen sei, als der "wesentlich zu hohe Score" des Schweden reingekommen sei.

Neues System gefordert

"Da muss sich definitiv was ändern. Wir brauchen ein neues Judging-System, wir brauchen sieben Judges und die höchste und die niedrigste Wertung werden rausgenommen", schlägt der ÖSV-Trainer vor.

Derzeit sind es fünf Richter, ein Durchschnittswert wird errechnet. "Und dieses Beraten in der Kabine ist, wie am sieht, unfair. Das tut mir extrem leid für Luca, er hat alles gegeben, alles gezeigt. Er ist 17, wir haben viel vor uns. Ihm steht eine große Zukunft bevor."

Das nächste Großereignis ist die Heim-WM 2015 auf dem Kreischberg, darauf gilt es hinzuarbeiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen