Evgeni Plushenko erntet Kritik

Aufmacherbild
 

Russlands Eiskunstlauf-Star Evgeni Plushenko muss nach seinem Olympia-Aus heftige Kritik einstecken. Sein Rivale Alexej Jagudin bezeichnet Pluschenkos späten Startverzicht als egoistische Selbstinszenierung. "Warum muss man Pluschenko vergeben?" titelt eine russische Zeitung. Der 31-Jährige verteidigt sich: "Ich habe Tabletten genommen und auf ein Wunder gehofft." Der Olympia-Sieger hatte sich beim Einlaufen für die Einzel-Konkurrenz am Rücken verletzt und seinen Start zurückgezogen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen