Die Kür soll es sein

Aufmacherbild
 

Frank hofft auf den Einzug in die Kür

Aufmacherbild
 

Die 25-jährige Kerstin Frank ist die letzte Hoffnung, dass Österreich in den Eiskunstlauf-Bewerben der Olympischen Winterspiele in Sotschi in einer Kür vertreten ist. Die Wienerin startet am Mittwoch im Kurzprogramm und hofft auf die Qualifikation für die besten 24 am Donnerstag (beide 16.00 Uhr MEZ).

Im Paarlauf haben Miriam Ziegler/Severin Kiefer die Qualifikation für die Kür um einen Platz verpasst, der angeschlagene Viktor Pfeifer vergab mit einem total verpatzten Lutz seine Chance.

Nun hofft Olympia-Debütantin Frank, dass sie zur Musik von Bohemian Rhapsody zumindest sechs Läuferinnen aus dem 30er-Feld hinter sich lässt.

"Die Chance auf die Kür ist da. Aber es ist schwierig einzuschätzen, ab Platz 15, 16 sind wir alle sehr eng zusammen. Da kommt es auf Glück und Tagesform an", sagte Frank, die mit Startnummer 6 aufs Eis geht und daher nicht taktieren kann.

Athmosphäre einsaugen

"Da ich eine frühe Startnummer habe, muss ich voll auf Angriff gehen. Ich kann nicht schauen, wie die anderen gelaufen sind", kündigte die dreifache österreichische Meisterin an. Sie wird daher die Kombination dreifach Lutz/dreifach Salchow zeigen.

Zu große Nervösität vor ihrem Olympia-Debüt erwartet sie nicht. "Ich bin jemand, je mehr Leute in der Halle sind, umso wohler fühle ich mich. Es gibt vielleicht Leute, die sagen, ich freue mich auf Olympia, haben aber Panik vor dem Moment, wo sie alleine draußen stehen. Ich freue mich genau auf diesen Moment, diese Atmosphäre einzusaugen", erklärte Frank.

Einen Vorgeschmack darauf hat sie beim ersten Training im "Iceberg" am Sonntag bekommen. "Das war Wahnsinn zu sehen, wie viele Leute schon zum Training kommen", so Frank, die in einer Gruppe mit den US-Amerikanerinnen Ashley Wagner und Gracie Gold lief.

"Mir sind solche Trainings immer sehr recht, weil ich wenige Trainingspartner habe. Wenn man mit Leuten wie Wagner und Gold trainiert, ist das wahnsinnig motivierend, weil man will ja nicht abfallen. Das ist inspirierend und motivierend".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen