Olympia kompakt - Tag 15 mit 7 Entscheidungen

Aufmacherbild
 

Name Nation Zeit
GOLD Mario Matt AUT 1:41.84
SILBER Marcel Hirscher AUT +0,28
BRONZE Henrik Kristoffersen NOR +0,83

Alle Infos im LAOLA1-LIVE-Ticker>>>

Ski alpin - Herren-Slalom (13:45/17:15 Uhr): Reinfried Herbst, Marcel Hirscher, Mario Matt, Benjamin Raich

Langlauf - 30 km Skating Damen (10:30 Uhr): Teresa Stadlober

Biathlon - Staffel Herren (15:30 Uhr): Christoph Sumann, Daniel Mesotitsch, Simon Eder, Dominik Landertinger

Snowboard - Parallelslalom Herren (Qualifikation/06:15, K.o.-Läufe/10:15): Benjamin Karl, Lukas Mathies, Andreas Prommegger, Anton Unterkofler

Snowboard - Parallelslalom Damen (Qualifikation/06:15, K.o.-Läufe/10:15): Julia Dujmovits, Marion Kreiner, Ina Meschik, Claudia Riegler

 Bob - Viererbob Herren (1. und 2. Lauf/17:30): Benjamin Maier/Angel Somov/Stefan Withalm/Markus Sammer

Matt gewinnt Slalom vor Hirscher

Gold und Silber für Österreich! Mario Matt gewinnt den Olympischen Slalom in Sotschi vor Teamkollege Marcel Hirscher (+0,28 Sek), der mit einem tollen 2. Lauf von Rang neun auf zwei fährt. Henrik Kristoffersen aus Norwegen holt Bronze (+0,83).

Der schwere Kurs von Kostelic sorgt für das Ausscheiden zahlreicher Mitfavoriten: Felix Neureuther fädelt ein, auch Ted Ligety und Jean-Baptiste Grange scheiden aus.

Die Österreicher Reinfried Herbst und Benjamin Raich scheitern bereits im 1. Durchgang.

Nation Nachlader Zeit
GOLD Russland 0+8 1:12:15.9
SILBER Deutschland 0+2 +3,5
BRONZE Österreich 0+7 +29,8

Biathlon-Staffel holt Bronze

Österreich gewinnt bei der olympischen Biathlon-Staffel der Herren die Bronze-Medaille.

Das österreichische Quartett um Christoph Sumann, Daniel Mesotisch, Simon Eder und Dominik Landertinger belegt mit 29,8 Sekunden Rückstand (7 Nachlader) Rang drei.

Gold geht mit einer Zeit von 1:12:15.9 (0+8) an Russland mit Alexey Volkov, Evgeny Ustyugov, Dmitry Malyshko und Anton Shipulin.

Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp holen Silber für Deutschland (0+2/+3,5 Sekunden).

Herren Damen
GOLD Niederlande Niederlande
SILBER Korea Polen
BRONZE Polen Russland

Niederländer mit 2 Mal Gold

Die Niederländer setzen in den Teamverfolgungen mit zwei Mal Gold den krönenden Schlusspunkt unter die Oranje-Festspiele von Sotschi, auch bekannt als Eisschnelllauf-Bewerbe.

Das Damen-Trio Ireen Wüst, Marrit Meenstra und Jorien ter Mors gewinnt das Finale gegen die Polinnen Bachleda-Curus, Wozniak und Zlotkowska mit Olympischem Rekord, Bronze geht an Russland.

Bei den Herren setzen sich Sven Kramer, Koen Verweij und Jan Blokhuijsen gegen Südkorea durch. Bronze sichert sich Polen.

Name Nation
GOLD Julia Dujmovits AUT
SILBER Anke Karstens GER
BRONZE Amelie Kober GER
4. Marion Kreiner AUT
8. Ina Meschik AUT

Snowboard - Parallel-Slalom Damen

Julia Dujmovits gewinnt Gold im Parallel-Slalom. Im Finale setzt sich die Burgenländerin gegen die Deutsche Anke Karstens mit 12 Hundertstel durch. Bronze geht mit Amelie Kober ebenfalls an Deutschland.

Die weiteren Österreicherinnen haben in ihren Läufen Pech. Ina Meschik scheidet im Viertelfinale wegen einer Hundertstel Rückstand aus und auch Marion Kreiner fehlen nur fünf Hundertstel um ins Halbfinale aufzusteigen.
Claudia Riegler stürzt bereits im Achtelfinale und scheidet aus.

Name Nation
GOLD Vic Wild RUS
SILBER Zan Kosir SLO
BRONZE Benjamin Karl AUT
5. Lukas Mathies AUT
13. Andreas Prommegger AUT
17. Anton Unterkofler AUT

Snowboard - Parallel-Slalom Herren

Benjamin Karl holt Bronze im Snowboard-Parallel-Slalom! Nachdem sich der Niederösterreicher im Halbfinale Vic Wild (RUS) geschlagen geben muss, setzt er sich im Kampf um den dritten Platz gegen den Italiener Aaron March durch. Im Finale siegt Wild gegen Zan Kosir (SLO). 2010 holte Karl in Vancouver bereits Silber im Parallel-Riesentorlauf.

Lukas Mathies scheidet im Viertelfinale aus. Andreas Prommegger verliert im Achtelfinale gegen Karl. Anton Unterkofler verpasst als 17. die Qualifikation

Name Nation Zeit
GOLD Marit Björgen NOR 1:11:05,2
SILBER Therese Johaug NOR +2,6
BRONZE Kristin Störmer Steira NOR +23,6
20. Theresa Stadlober AUT +2:44,9

Langlauf - 30km-Skating Damen

Marit Björgen führt im 30km-Langlauf der Damen im Massenstart einen norwegischen Dreifach-Erfolg an. Die 33-Jährige gewinnt vor ihren Landsfrauen Therese Johaug (+2,6) und Kristin Stormer Steira (+23,6) durch. Das Trio setzt sich bereits nach fünf Kilometern vom Rest des Feldes ab.

Für Björgen ist es bereits die sechste Olympia-Goldmedaille ihrer Karriere. Österreichs einzige Starterin Teresa Stadlober liefert eine gute Leistung ab und beendet das Rennen auf Position 20 (+2:44,9).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen