"Ammann emotional am Boden"

Aufmacherbild

Simon Ammann ist einer der großen Geschlagenen der Winterspiele in Sotschi. Im Bewerb auf der Großschanze landete der Schweizer nur auf Rang 23. "Er war emotional am Boden, er war hier, um zu gewinnen. Ich habe ihn noch nie so gesehen", zeigt sich sein Trainer Martin Künzle überrascht. Dass die Besten gewonnen haben, ist für Künzle klar. Er merkt aber auch an: "Wenn die Besten solche Verhältnisse haben, die ein Morgenstern oder ein Simon hatten, sind sie auch nicht vorne."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen