Christoph Sumann zieht um

Aufmacherbild

Biathlet Christoph Sumann hat bei den Olympischen Spielen mit der Höhenlage zu kämpfen und hat sich deshalb zu einem Umzug entschlossen. Der 38-Jährige übersiedelt ins Olympische Dorf an die Küste und kommt nur noch zum Training und für die Wettkämpfe nach Krasnaja Poljana auf 1.500 m Seehöhe. "Ich kämpfe mit der Höhe. Ich habe das schon vermutet, weil es im letzten Jahr hier schon schlecht war", sagt Sumann und erhofft sich vom Umzug eine bessere Verfassung für den Massenstart am Sonntag.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen