Lamy Chappuis beendet Karriere

Aufmacherbild
 

Jason Lamy Chappuis, Frankreichs erfolgreichster Nordischer Kombinierer aller Zeiten, gibt bekannt, seine Karriere nach dieser Saison zu beenden. Der 28-Jährige gewann am Samstag im WM-Teamsprint von Falun mit Francois Braud die Goldmedaille und darf sich damit, wie der Norweger Bjarte Engen Vik, Rekordweltmeister (fünfmal Gold) bezeichnen. Vor fünf Jahren gewann Lamy Chappuis Olympia-Gold in Vancouver, dazu entschied er dreimal in Folge (2010 bis 2012) den Gesamtweltcup für sich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen