ÖEHV-Team trauert Chancen nach

Aufmacherbild

Österreichs Eishockey-Nationalteam hadert nach dem 0:2 gegen Deutschland bei der A-WM in Finnland und Schweden mit der mangelnden Chancen-Auswertung. "Doch obwohl wir das Spiel verloren haben, war es unsere beste Leistung bei diesem Turnier", zeichnet Verteidiger Thomas Pöck ein konträres Bild zum 6:3 über Lettland. DEB-Coach Pat Cortina sieht es ähnlich: "Österreich war das bessere Team und wir hatten in Rob Zepp einen starken Rückhalt." Am Freitag trifft Österreich auf die Slowakei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen