Finnland, Schweden und Russland im Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Co-Gastgeber Finnland hat bei der Eishockey-Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreicht.

Der Titelverteidiger fertigte am Donnerstag in Helsinki Frankreich mit 7:1 (1:0,4:0,2:1) ab und feierte vor fast 13.000 Zuschauern den vierten Sieg im vierten Vorrundenspiel.

Damit führen die Finnen nun mit zwölf Punkten die Gruppe A an, Kanada liegt zwei Zähler dahinter.

In Gruppe B in Stockholm sind Schweden und Russland nach jeweils vier Siegen für das Viertelfinale qualifiziert.

NHL-Star trifft doppelt

Fabrice Lhenry im französischen Tor wurde ab dem Mitteldrittel von seinen überforderten Vorderleuten völlig im Stich gelassen. Einziger Doppeltorschütze war Stürmer Jussi Jokinen (Carolina Hurricanes), der seine beiden Treffer im Powerplay erzielte.

Finnlands Team hatte vor der Partie eine traurige Nachricht erhalten, denn der 251-fache Internationale Pekka Marjamäki war im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben.

USA bleiben im Aufstiegs-Rennen

Die USA blieben dank eines 5:3 (2:1,1:1,2:1) gegen den direkten Konkurrenten Weißrussland, dem dritten Sieg, im Rennen um den Aufstieg unter die besten acht.

Die US-Amerikaner hielten den Kontakt zur Spitze und sind mit acht Punkten Dritter. Bobby Ryan (53.) und Paul Stastny (56.) machten mit einem Doppelschlag im letzten Abschnitt alles klar.

"Sbornaja" und "Tre Kronor" weiter

Russland hat auch sein viertes Vorrundenmatch in Gruppe B gewonnen und mit Gastgeber Schweden gleichgezogen. Beide Teams dürfen bei drei ausstehenden Spielen bereits für das Viertelfinale planen.

Rekord-Weltmeister Russland bezwang in Stockholm Dänemark mit 3:1 (2:1,1:0,0:0). Dabei gelang dem Außenseiter früh der Ausgleich (5.), Superstar Jewgenij Malkin (14.) und Dmittrij Kalinin (27.) sorgten mit ihren Treffern vor dem Schlussdrittel für die Vorentscheidung.

Ex-Weltmeister Tschechien machte mit dem 3:1 (0:0,1:1,2:0) in Stockholm gegen Lettland einen großen Schritt Richtung Viertelfinale.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen