Sabres-Niederlage trotz Vanek-Tor

Aufmacherbild
 

Thomas Vanek darf sich über seinen 19. Saisontreffer freuen.

Allerdings müssen sich seine Buffalo Sabres den Carolina Hurricanes mit 2:4 geschlagen geben.

Matchwinner für das Team von Andreas Nödl, der zehn Minuten am Eis steht, ist Eric Staal, der ein Tor selbst erzielt und zwei weitere vorbereitet.

Ruff ärgert Chancenverwertung

Buffalo kann durch Vanek (23.) und Jason Pominville (47.) zweimal einen Rückstand ausgleichen, doch Chad Larose (49.) sorgt für die Vorentscheidung. Brandon Sutter (59.) braucht zum Endstand nur noch ins leere Tor einzuschieben.

Sabres-Coach Lindy Ruff stört sich vor allem an der Chancenauswertung: "Ich möchte gar nicht nur den Großchancen nachweinen. Heute hatten wir mehr Tormöglichkeiten als in der gesamten Saison und konnten nur zwei davon verwandeln."

Vanek, mit fast 23 Einsatzminuten aktivster Angreifer, scheitert zwei Mal an Hurricanes-Schlussmann Cam Ward, der auf 31 Saves kommt.

Späte Niederlage für Islanders

Die Hurricanes klettern damit in der Eastern Conference auf den vorletzten Platz und überholen die New York Islanders.

Das Team von Michael Grabner muss sich bei den Anaheim Ducks mit 2:4 geschlagen geben. Der Villacher bereitet den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 von Matt Martin vor und hält damit bei 17 Scorer-Punkten.

Kyle Okposo (47.) bringt die Islanders sogar in Führung, ehe Bobby Ryan (50./SH), Ryan Getzlaf (53.) und Altmeister Teemu Selänne (58.) die Partie zugunsten der Kalifornier drehen.

Rangers prolongieren Erfolgslauf

 Für den Islanders-Stadtrivalen Rangers läuft es erheblich besser: Mit ihrem 26. Saisonsieg im 39. Spiel festigen die New Yorker ihre Spitzenposition in der Eastern Conference.

Am Freitag erwischt es die Pittsburgh Penguins in der eigenen Halle. Goalie Henrik Lundqvist bringt die Angreifer der Gastgeber mit 37 Saves zur Verzweiflung, Brandon Dubinsky ist mit einem Assist und dem Game Winning Goal in Unterzahl (24.) zur Stelle.

In der Western Conference kassieren die Chicago Blackhawks die dritte Niederlage in Folge. Der Champion von 2010 unterliegt den Colorado Avalanche mit 0:4.

New Jersey schlägt Florida durch ein spätes Game Winning Goal durch Ilya Kovalchuk (52.) und zwei Empty Net Goals mit 5:2.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen