Sedin-Serie endet nach 10 Jahren

Aufmacherbild

Die Vancouver Canucks müssen beim Auswärtsspiel in Edmonton in der Nacht auf Mittwoch erstmals nach beinahe zehn Jahren auf Henrik Sedin verzichten. Der Kapitän und Topscorer der NHL-Franchise verpasst nach 679 Einsätzen in Folge das Spiel bei den Oilers wegen einer Rippenverletzung, die er sich bei einem Crosscheck gegen die Phoenix Coyotes zuzog. Sedin absolvierte seit März 2004 neun NHL-Saisonen, zwei Olympische Spiele, zwei WMs und eine Spielzeit in Schweden, ohne eine Partie verpassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen