Pittsburgh ringt Columbus nieder

Aufmacherbild

Außenseiter Columbus bringt Pittsburgh zum Auftakt der NHL-Playoffs an den Rand einer Niederlage. Dank eines Treffers von Brandon Sutter in Minute 49 setzen sich die Penguins doch noch mit 4:3 durch. Jack Johnson (7.), Mark Letestu (18.) und Derek MacKenzie (21.) sorgen bei einem zwischenzeitlichen Ausgleich von Jussi Jokinen (18.) für eine 3:1-Führung der Blue Jackets, die von Beau Bennett (22.) und Matt Niskanen (23.) egalisiert wird. Evgeni Malkin liefert bei seinem Comeback zwei Assists.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen