Shootout-Niederlage für Raffl

Aufmacherbild
 

Für die Philadelphia Flyers setzt es in der Nacht auf Freitag gegen die Florida Panthers eine 1:2-Heimniederlage nach Penaltyschießen. Bei den Hausherren steht ÖEHV-Legionär Michael Raffl 13:34 Minuten auf dem Eis, kann einen Schuss auf das Tor, aber keinen Scorerpunkt verbuchen. Upshall (10.) bringt die Gäste im Startdrittel in Front, ehe Voracek (25.) nach dem ersten Seitenwechsel ausgleichen kann. Den entscheidenden Penalty versenkt Bolland. Die Flyers sind im Osten derzeit nur auf Rang 13.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen