Nächste Pleite für Raffls Flyers

Aufmacherbild

Die Philadelphia Flyers müssen in der NHL eine Niederlage nach Penaltyschießen einstecken. Das Team von ÖEHV-Legionär Michael Raffl - der auf 9:42 Minuten Eiszeit kommt, drei Hits anbringt und einmal in die Strafbox muss - unterliegt den Ottawa Senators auswärts mit 1:2. Pageau (26.) bringt die Kanadier in Front, Voracek (33.) gelingt noch im Mitteldrittel der Ausgleich. Im Shootout ist nur Sens-Angreifer Bobby Ryan erfolgreich. Goalie Hammond hält 28 der 29 Schüsse und wird zum Matchwinner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen