Raffls Flyers schocken Penguins

Aufmacherbild
 

Die Pittsburgh Penguins müssen in der NHL um das Playoff zittern. Crosby und Co. kassieren mit einer 1:4-Pleite in Philadelphia die 3. Niederlage in Folge und liegen mit 95 Punkten weiter nur auf einem Wild-Card-Platz. Dabei beginnt das Spiel für die Pens nach Wunsch, Sutter (17.) stellt früh auf 1:0. Voracek (20./PP), Schenn (33./PP) und White (56.) nach Assist von Michael Raffl drehen das Spiel aber. Del Zotto (60./PP) setzt den Schlusspunkt, Flyers-Goalie Mason pariert 46 von 47 Schüssen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen