Ende der Trotz-Ära in Nashville

Aufmacherbild

Die Nashville Predators verabschieden erstmals in ihrer Geschichte einen Head Coach. Barry Trotz, der schon 1998/99 beim Debüt der Franchise an der Bande stand, muss die Predators nach verpasster Playoff-Qualifikation verlassen. Nach 15 Saisonen endet die längste aktive Amtszeit eines NHL-Coaches. "Das ist ein Weckruf für jeden in der Organisation", betont GM David Poile. Eine Aufgabe im Management lehnt Trotz ab, er will weiter coachen: "Ich liebe Nashville, aber nun muss ich euch besiegen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen