Islanders gehen nach Brooklyn

Aufmacherbild

Die New York Islanders werden ab 2015 im neu erbauten Barclays Center zu Brooklyn spielen. Der NHL-Klub von Michael Grabner, der Österreicher spielt während des Lockouts gerade für den VSV und hat im "Big Apple" einen Vertrag bis 2016, folgt damit den Brooklyn Nets. Das NBA-Team wird bereits ab dieser Saison dort zu Hause sein. Der vierfache Stanley-Cup-Sieger spielte die vergangenen 40 Jahre im Nassau Veterans Memorial Coliseum in Uniondale auf Long Island. Eine Neuerrichtung scheiterte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen