Raffl kommt zur WM

Aufmacherbild
 

Michael Raffl kommt zur WM, Koch muss absagen

Aufmacherbild
 

Gute Nachrichten für den ÖEHV: Flyers-Legionär Michael Raffl wird für Österreich bei der WM in Tschechien auflaufen.

Nach dem Ende der Regular Season in der NHL wird der 26-Jährige "so schnell wie möglich zur Nationalmannschaft stoßen, um die
Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Angriff zu nehmen", heißt es in einer ÖEHV-Aussendung.

Eine Hiobsbotschaft gibt es allerdings auch: KAC-Stürmer Thomas Koch muss wie Fabio Hofer (Linz) verletzungsbedingt absagen.

Koch: "Pause ist notwendig"

Eine MRT-Untersuchung und die folgende ärztliche Beratung ergaben ein vorzeitiges Saisonende des langjährigen ÖEHV-Kapitäns.

"Ich hätte der Mannschaft gerne geholfen, doch seit eineinhalb Jahren schlage ich mich mit dieser Verletzung (Oberkörper, Anm.) herum. Die Pause ist notwendig, um mich vollständig zu erholen. Ich wünsche dem Team alles Gute für die Weltmeisterschaft“, sagt Koch.

Bei Daniel Oberkofler ist noch ein finales Gespräch ausständig, der Linzer Angreifer dürfte allerdings auch nicht an der WM teilnehmen.

"Ohne sich auf Spekulationen um Grabner und Vanek einzulassen"

"Aus jenen Spielern, die in das letzte Trainingscamp vor der Weltmeisterschaft (ab 23. April) nach Wien einrücken, wird nach den Länderspielen gegen die USA und Kanada am 30. April vor der
Abreise nach Prag vom Trainerteam der endgültige 25-Mann-Kader gebildet, ohne sich auf Spekulationen um Michael Grabner und Thomas Vanek einzulassen", heißt es in der Aussendung weiter.

Am Freitagabend steht in Budapest das Rückspiel gegen Ungarn auf dem Programm (ab 19:00 Uhr live und exklusiv bei LAOLA1.tv).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen