Vanek beglückt Hauptstadt

Aufmacherbild
 

NHL-Glamour in Wien und Fehervar

Aufmacherbild
 

In der National Hockey League (NHL) haben sich im Arbeitskampf Liga und Spielergewerkschaft (NHLPA) in den vergangenen Tagen angenähert. Ein Ende des "lockout" ist in Sicht, noch aber sind NHL-Spieler in Österreich zu bewundern.

In Wien ist die Halle am Freitag beim Gastspiel von Thomas Vanek mit den Graz 99ers längst restlos ausverkauft. In Szekesfehervar werden Tyler Myers und voraussichtlich auch Sam Gagner für den KAC debütieren.Tabellenführer VSV will mit Michael Grabner in Znojmo die Erfolgsserie fortsetzen.

Beide NHL-Stars als Rotjacken

Starverteidiger Myers, Teamkollege von Vanek bei den Buffalo Sabres, hat am Donnerstag das erste Training mit seinem neuen Kollegen absolviert. Er wird am Freitag mit dem KAC-Bus nach Ungarn reisen. Wahrscheinlich wird auch Edmonton-Stürmer Gagner, der am Donnerstag vorgestellt wurde, dabei sein.

Am Sonntag im Heimspiel gegen Innsbruck wird das NHL-Duo dann den Kärntner Fans präsentiert. Da offen ist, wie lange Myers und Gagner im Land bleiben, hat der KAC zwar die Produktion von Fan-Trikots geplant, aber noch nicht realisiert.

Nach Graz ist auch in Wien Vanek-Euphorie unter den Eishockey-Fans ausgebrochen. Mehr als 7.000 Zuschauer werden sich das Gastspiel des Stürmerstars nicht entgehen lassen. Die Vienna Capitals wollen dennoch ihre beeindruckende Heimserie von acht Siegen in acht Spielen fortsetzen.

"Thomas Vanek ist ein großartiger Stürmer, der Spiele entscheidend beeinflussen kann. Es ist für uns und auch für unsere Fans toll, solche Leute in der Halle zu haben. Wir werden aber nicht vor Respekt erstarren. Es geht um zwei Punkte und die wollen wir holen", erklärte Caps-Trainer Tommy Samuelsson.

"Egal ob Thomas Vanek oder Wayne Gretzky"

Auch Capitals-Kapitän Benoit Gratton kündigt einen harten Fight an. "Vanek ist natürlich in Österreich und in der NHL ein Star. Auf solche Ausnahmespieler muss man immer besonders aufpassen. Egal ob es ein Thomas Vanek ist oder ein Wayne Gretzky. Eishockey ist aber ein Teamsport. Ein Spieler macht den Unterschied nicht aus. Es ist das Kollektiv. Wir werden Vanek und den Grazern sicherlich nichts schenken", sagte der Stürmer.

Die Capitals liegen zwei Punkte hinter Tabellenführer VSV, der nach zwölf Runden erst einen Punkt abgegeben hat. In Znojmo peilen die Villacher den zehnten Sieg in Serie an.

Innsbruck hofft zu Hause gegen Zagreb dagegen auf den zweiten Saisonsieg. Ob Andreas Nödl dazu beitragen kann, ist wegen einer Verkühlung des NHL-Stürmers offen.

Aufwärtstrend in Salzburg und Linz

Im Duell zwischen Ex-Meister Red Bull Salzburg und Titelverteidiger Black Wings Linz wollen beide Teams ihren Aufwärtstrend fortsetzen (LIVE am Freitag auf LAOLA1.tv ab 19:10 Uhr). Salzburg und Linz sind mit jeweils zwölf Punkten auf den Rängen sieben und acht Tabellennachbarn.

Die Salzburger haben zuletzt einen Negativlauf von drei Niederlagen gestoppt, die Black Wings zweimal im Penaltyschießen gewonnen. Nun wartet für Linz aber mit den Partien in Salzburg und am Sonntag in Villach echte Bewährungsproben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen