Gracnar ist statistisch der beste Keeper

Aufmacherbild
 

Luka Gracnar ist 18 Jahre alt.

Am sechsten Spieltag hatte der junge Slowene bereits mehr als doppelt so viele Einsatzminuten (185) für RB Salzburg auf dem Buckel, als in der gesamten letzten Saison (91).

Pierre Page machte Gracnar in dieser Spielzeit zu seiner Nummer zwei. Hinter Neuerwerbung Alex Auld, der von den Ottawa Senators aus der NHL zu den Mozartstädtern stieß, sollte das Nachwuchstalent langsam heranwachsen. Doch aus langsam wurde nichts.

Bereits am zweiten Spieltag warf ihn Page ins kalte Wasser und ließ ihn in Zagreb von Beginn an auflaufen. Ein Wagnis, das sich letztlich auszahlen sollte. Gracnar konnte in 65 Minuten 32 der 33 Schüsse auf sein Tor parieren und war somit ein Grundpfeiler des späteren 2:1-Erfolgs nach Penaltyschießen.

LAOLA1 zeigt das Spiel Linz-Salzburg ab 19:10 Uhr im LIVE-Stream

Erstes Shutout gegen Innsbruck

Plötzlich stand der Jungspund im Blickpunkt der Öffentlichkeit und durch seine Performance gegen die Kroaten hatte er sich zur qualitativ hochwertigen Alternative zu Auld entpuppt. Beim darauffolgenden Heimspiel gegen Innsbruck (9:0) vertrauten die Verantwortlichen erneut auf die Fähigkeiten des Slowenen und dieser zahlte es ihnen mit seinem ersten Shutout in der EBEL zurück.

Trotz der guten Leistung gegen die Tiroler folgten zwei Spiele Pause. Zum einen sollte das Talent nicht verheizt werden, zum anderen scharrte Auld verständlicherweise in den Startlöchern und drängte auf eine weitere Chance, sich zu beweisen. Nach einem Sieg über Fehervar (9:2) und einer Niederlage in Graz (3:5) war aber am vergangenen Spieltag erneut die Zeit Gracnars gekommen.

Bester Keeper der Liga

Zu Hause gegen Vizemeister KAC vertraute Page nicht auf die Erfahrung des langjährigen NHL-Keepers, sondern auf die Unbekümmertheit Gracnars. 25 erfolgreiche Paraden später standen die „Bullen“ mit 5:2 als Sieger fest.

Mit dem jungen Keeper in der Startaufstellung verloren die Salzburger in dieser Saison noch kein Spiel, mit Auld hingegen zwei von drei Partien. Eine Save-Percentage von 96,55 Prozent machen Gracnar statistisch gesehen zum stärksten Torhüter der ersten sechs Spieltage. Aufgrund der noch jungen Saison und der Tatsache, dass er lediglich drei Partien auf dem Eis stand, ist dieser Wert jedoch nicht sehr aussagekräftig.

Und dennoch lässt er erahnen, welches Potential in dem jungen Slowenen, der 2010 aus Jesenice in die Festspielstadt kam, schlummert. Im direkten Vergleich mit Auld liegt er deutlich vorne.

Das Aufbäumen des jungen Torhüters gegen den älteren und erfahreneren Kontrahenten ist derzeit in der EBEL kein Einzelfall. So zeigt auch Bence Balizs in den beiden Spielen, in welchen er für Fehervar statt Adam Munro zum Einsatz kam, sein Talent. Der 22-jährige Ungar macht sichtlich Druck auf den um sieben Jahre älteren Kanadier.

Name

Mannschaft

Spiele

MIP

SOG

GA

SVS

SVS%

Luka Gracnar

RB Salzburg

3

85

87

3

84

96,55

Alex Auld

RB Salzburg

3

178

89

9

80

89,89

Mit Ondrej Kacetl komplettiert ein 21-jähriger Tscheche in Diensten des HC Znojmo die Top Drei der statistisch besten Torhüter der bisherigen Saison.

Name

Mannschaft

Spiele

MIP

SOG

GA

SVS

SVS%

Bence Balizs

Fehervar

2

120

100

4

96

96

Adam Munro

Fehervar

4

238

167

19

149

89,22

Routiniers wie Andy Chiodo finden sich nur im Mittelfeld wieder. Schlusslicht bildet überraschenderweise Alex Westlund. Der 36-jährige US-Amerikaner im Dress der Black Wings war im Vorjahr einer der Hauptgründe für den Gewinn der Meisterschaft. In dieser Saison läuft er seiner Meister-Form, ähnlich wie seine Mannschaftskollegen, aber noch etwas hinterher.

Doch bereits am Freitag haben alle Beteiligten die Chance, sich von Neuem zu beweisen. Sollte Page in Linz erneut auf die Dienste Gracnars setzen, würde es nicht nur zum Duell des statistisch derzeit besten Torhüters mit dem im Moment schlechtesten kommen, sondern auch zu einem Generationen-Duell. Westlund ist nämlich fast genau doppelt so alt wie der Slowene.

LAOLA1 zeigt das Spiel Linz-Salzburg ab 19:10 Uhr im LIVE-Stream

Sebastian Rauch

Rang

Name

Mannschaft

Spiele

MIP

SOG

GA

SVS

SVS%

1

Luka Gracnar

RB Salzburg

3

85

87

3

84

96,55

2

Bence Balizs

Fehervar

2

120

100

4

96

96

3

Ondrej Kacetl

HC Znojmo

6

360

213

10

203

95,31

4

Jean Philippe Lamoureux

VSV

6

368

218

12

206

94,5

5

Michael Ouzas

Medvescak Zagreb

3

180

101

6

95

94,06

6

Robert Kristan

Medvescak Zagreb

3

184

107

7

100

93,46

7

Matt Zaba

Vienna Capitals

4

250

102

8

94

92,16

8

Fabian Weinhandl

Vienna Capitals

2

120

50

4

46

92

9.

Fred Cloutier

Graz99ers

5

303

171

14

157

91.81

10

Andy Chiodo

KAC

5

300

158

15

143

90.51

11.

Alex Auld

RB Salzburg

3

178

89

9

80

89,89

12.

Adam Munro

Fehervar

4

238

167

19

149

89,22

13.

Jerry Kuhn

Olimpija Ljubljana

6

334

232

25

207

89.22

14.

Patrick DesRochers

Dornbirner EC

6

365

226

25

201

88.94

15.

Thomas Tragust

HC Innsbruck

3

151

122

14

108

88.52

16.

Patrick Machreich

HC Innsbruck

4

209

124

16

109

87.9

17.

Alex Westlund

Black Wings Linz

6

328

157

20

137

87.26

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen