Koch macht den Unterschied

Der KAC startete gegen den EBEL-Neuling diesmal im Gegensatz zu früheren Matches rasant und ging durch Scofield (4.) in Führung.

Die Gäste kamen in der Folge auf, hatten aber in dem von ihnen dominierten zweiten Drittel entweder Pech (Stange/27.) oder fanden in Keeper Weinhandl ihren Meister. Schweden-Heimkehrer Kreuzer, einer von zahlreichen jungen Spielern bei den "Rotjacken", gelang das 2:0 (47.).

Doch Beaudoin (54.) und Sharp (59.) glichen für Bozen aus, der KAC-Erfolg dank des Penaltys von Koch fiel dann doch etwas glücklich aus. Der Rekordmeister verbesserte sich damit auf Rang sechs.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen