Linz übernimmt Tabellenführung

Aufmacherbild
 

Linz gewinnt rasantes Spitzenspiel

Aufmacherbild
 

Die Black Wings Linz haben am Donnerstag im Spitzenspiel der 9. Runde mit einem 2:1 (1:0,0:1,1:0)-Heimsieg gegen RB Salzburg den ÖEHV-Meister von der Eishockey-Tabellenspitze verdrängt.

Die Oberösterreicher liegen nun trotz einem Spiel weniger einen Punkt vor den Salzburgern, am Freitag könnten die Graz 99ers und die Vienna Capitals mit Siegen mit den Linzern gleichziehen.

Blitzstart durch Ex-Bulle

Die Gastgeber waren durch einen Blitzstart schon nach 29 Sekunden in Führung gegangen.

Fabio Hofer war mit hoher Geschwindigkeit aus dem Mitteldrittel gekommen, ließ noch u.a. Goalie Luka Gracnar aussteigen und schoss ein.

Zwei Tage nach ihrem souveränen Aufstieg ins Achtelfinale der Champions Hockey League drängten die Salzburger auf den Ausgleich, der gelang Ben Walter (27.) im Powerplay im Mitteldrittel.

Ouzas zeichnet sich aus

In Folge machten die Linzer mit der bisher besten Defensive der Liga der besten Offensive zu schaffen, vor allem Goalie Michael Ouzas zeichnete sich einige Male aus.

Die Entscheidung fiel in der 53. Minute, als ein von Marc-Andre Dorion von der blauen Linie abgefeuerter Schuss von Jason Ulmer zum 2:1 abgefälscht wurde.

Brian Lebler traf für die Linzer noch die Stange, als die Salzburger den Goalie bereits aus dem Tor genommen hatten.

Spieldaten:

Black Wings Linz - RB Salzburg 2:1 (1:0,0:1,0:0)
Linz, Keine Sorgen Eisarena, 4.000, Trilar/Warschaw
Tore: Hofer (1.), Ulmer (53.) bzw. Walter (27./PP)
Strafminuten: 8 bzw. 12 plus 10 (Trattnig)


 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen