KAC verzweifelt an Chiodo

Aufmacherbild
 

KAC verzweifelt an Chiodo und verliert

Aufmacherbild
 

Der KAC hat am Dienstag das vorgezogene Match der 29. Runde der Erste Bank Eishockey Liga gegen Tabellenschlusslicht Ljubljana auswärts 0:2 verloren.

Die Partie war ursprünglich als Freiluftspiel am Laibacher Platz der Republik geplant gewesen, musste aufgrund der angekündigten Regenfälle aber kurzfristig in die Tivoli-Halle verlegt werden.

In dieser präsentierten sich die Gäste alles andere als durchschlagskräftig, besonders im Mitteldrittel nach den zwei Gegentoren waren die Rotjacken harmlos.

Chiodo als Matchwinner

Auch im Schlussabschnitt gelang den Klagenfurtern gegen ihren ehemaligen Tormann Andy Chiodo kein Treffer.

Durch die Niederlage verpasste es der zuletzt wieder etwas besser auf Touren gekommene Rekordmeister, vorläufig bis auf zwei Punkte an den für die direkte Play-off-Qualifikation reichenden sechsten Platz heranzurücken.

Olimpija Ljubljana - EC-KAC 2:0 (0:0,2:0,0:0)
Laibach, Tivoli, 2.000
Tore: Cvetek (25.), Bishop (33./PP)
Strafminuten: 0 bzw. 8 plus 10 Lundmark

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen