Petrik für sechs Spiele gesperrt

Aufmacherbild

VSV-Crack Benjamin Petrik wird wegen eines Checks gegen die Bande mit Verletzungsfolge gegen Robert Lukas (Linz) für sechs Spiele gesperrt. Der 23-Jährige darf somit frühestens am 2. Dezember ausgerechnet wieder gegen die Black Wings eingesetzt werden. "Es konnte trotz der Verletzung mit einer im unteren Bereich liegenden Strafe das Auslangen gefunden werden, da der Spieler Petrik keinen Anlauf nahm und auch den Check nicht gegen den Kopfbereich führte", begründet der Strafsenat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen