Geldstrafe für Graz-Präsident

Aufmacherbild
 

Nachdem Graz-Präsident Jochen Pildner-Steinburg am 10. Dezember in der "Kleinen Zeitung" zum Rundumschlag gegen Liga und die anderen EBEL-Vereine ausholte, muss der Funktionär nun tief in die Tasche greifen. Der Disziplinarausschuss der EBEL brummt dem Steirer laut "Kleine Zeitung" wegen ligaschädlichem Verhalten eine Strafe in der Höhe von 10.000 Euro auf. Ob der Präsident der 99ers nun wie angekündigt ein Zivilgericht einschalten wird, ist nach dem derzeitigen Stand nicht bekannt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen