Lange Sperre für Kurtz

Aufmacherbild

Justin Kurtz wird nach seiner Matchstrafe aus dem Spiel gegen den VSV vom EBEL-Strafsenat für sechs Partien gesperrt. Der Verteidiger der Black Wings Linz hat im zweiten Drittel seinen Gegenspieler Derek Damon mit einem Ellbogencheck niedergestreckt. Der Strafsenat sieht im Vergehen des Kanadiers einen Check gegen den Kopf beziehungsweise Nackenbereich des Gegenspielers, worauf Kurtz nach Regel 540 bestraft wird. Somit ist der Linzer erst gegen Fehervar (28.10.) wieder spielberechtigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen