Olsson fordert "dirty goals"

Aufmacherbild

KAC-Coach Christer Olsson ist mit der Leistung seiner Mannschaft bei der 2:3-Niederlage gegen RB Salzburg grundsätzlich zufrieden, bemängelt aber die Chancenauswertung. "Wir müssen in den kommenden Runden besser vor dem gegnerischen Tor arbeiten. Salzburg hat uns gezeigt, wie es gehen kann. Die machen die wichtigen "dirty goals" und stehen somit verdient auf Platz eins." Auch Thomas Pöck kann der Niederlage Positives abgewinnen: "Wir haben sicher einen richtigen Schritt gemacht."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen