EBEL verlängert Jesenice-Frist

Aufmacherbild

Die Entscheidung in der Causa HK Jesenice wurde von der EBEL vertagt! Nachdem die Slowenen das Ultimatum bis Sonntag 14:00 Uhr nicht erfüllen konnten, verlängerten die Liga-Verantwortlichen die Galgenfrist um weitere fünf Stunden. Bis dorthin muss das Schlusslicht fünf Auflagen erfüllen, die den Spielbetrieb für den Rest der Saison garantieren. Inzwischen hat sich auch die Politik eingeschalten. Jesenices Bürgermeister vermittelt und versucht den Verein vor dem frühzeitigen Aus zu retten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen