Järvenpää trotz Niederlage stolz

Aufmacherbild

Der VSV liegt in der "best-of-five"-Halbfinal-Serie gegen Bozen mit 0:2 zurück. Trotz der 3:4-Niederlage nach Verlängerung vor heimischer Kulisse ist Villach-Coach Järvenpää mit der Leistung nicht unzufrieden. "Wir sind trotz eines zwei-Tore-Rückstands wieder ins Spiel gekommen, darauf bin ich sehr stolz", so der Finne. Die Südtiroler wollen am Freitag den Final-Einzug perfekt machen. "Wir lassen nicht locker und wollen Villach nicht mehr in die Serie zurückkommen lassen", so Trainer Pokel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen