Wer schreibt 2013 Eishockey-Geschichte?

Aufmacherbild
 

Es ist angerichtet.

Wenn am Donnerstag um 20:30 der Puck zum Eröffnungsbully eingeworfen wird (LAOLA1 zeigt das Spiel VIC-KAC LIVE), dann findet nicht nur das 300. Saisonspiel der Erste Bank Eishockey Liga statt, sondern ebenso das erste Finalmatch zwischen den Vienna Capitals und dem KAC.

Fangen wir von vorne an

Begonnen hat die Spielzeit 2012/2013 am 6. September mit der Partie Olimpija Ljubljana gegen Vienna Capitals. Die Wiener haben somit nicht nur die Saison mit einem 4:1-Sieg eröffnet, sondern werden auch im letzten Spiel auf dem Eis stehen. Ob der Grunddurchgangssieger jedoch mit hängenden Köpfen oder in Jubelposen zu sehen sein wird, steht noch in den Sternen.

Denn der Finalgegner der Kagraner ist niemand geringerer als der österreichische Rekordmeister KAC. Die „Rotjacken“ qualifizieren sich mit dem Halbfinal-Triumph über den Titelverteidiger Black Wings Linz zum dritten Mal in Folge für eine Endspiel-Serie und schnuppern zugleich das sechste Mal seit Einführung der EBEL Final-Luft.

LAOLA1 hat alle Daten zusammengetragen und gibt einen statistischen Überblick über die letzten Meister, Finalserien und die heurigen Aufeinandertreffen der Eishockey-Schwergewichtler:

Caps feiern 2005 ihren ersten Meistertitel

Trotz der historischen und statistischen KAC-Überlegenheit, haben die Wiener gute Erinnerungen an die Kärntner. Im bisher einzigen Finale der jungen Vereinsgeschichte, war der Gegner ebenso der Klagenfurter Athletik Club.

Eine Serie für die Geschichtsbücher

Begonnen hat das Finale 2004/2005 in der Albert-Schultz-Halle von Wien. Die „Rotjacken“ gewannen das erste Spiel 2:1 und gingen in der „Best-of-seven“-Serie mit 1:0 in Front. Im zweiten Duell am Wörthersee verlor ebenso das Heimteam 1:2. Bis zum alles entscheidenden Spiel Sieben, wurden nur Auswärtssiege gefeiert.

Gewieft wie ein Fuchs, stellte der damalige VIC-Coach Jim Boni einen Antrag an die Liga, ob seine Mannschaft das Heimspiel mit Auswärtsdressen bestreiten dürfte. Die EBEL genehmigte diesen Wunsch und die Wiener feierten neben einem ungefährdeten 6:2-Erfolg den ersten Klub-Titel.

Auch in der heurigen Saison haben die Caps eine positive Bilanz gegenüber dem KAC. Von sechs Duellen, gingen die Hauptstädter fünfmal als Sieger hervor.

EBEL-Finalteilnehmer (inkl. 2013)

KAC

6x

RB Salzburg

6x

VSV

3x

Vienna Capitals

2x

Black Wings Linz

2x

Olimpija Ljubljana

1x

EBEL-Finale

2011/2012

Black Wings Linz - KAC 4:1

2010/2011

RB Salzburg - KAC 4:3

2009/2010

RB Salzburg - Black Wings Linz 4:2

2008/2009

KAC - RB Salzburg 4:3

2007/2008

RB Salzburg - Olimpija Ljubljana 4:2

2006/2007

RB Salzburg - VSV 4:1

2005/2006

VSV - RB Salzburg 4:2

2004/2005

Vienna Capitals - KAC 4:3

2003/2004

KAC - VSV 3:2

Als Keyplayer kann Caps-Stürmer Marcus Olsson bezeichnet werden. Der Schwede erzielte in sechs Duellen vier Treffer, wobei einer der entscheidende Penalty vom 22. Februar ist.

Saison-Duelle

  1. Februar

Capitals - KAC 3:2 n.V.

  1. Jänner

KAC - Capitals 0:3

  1. Jänner

Capitals - KAC 5:1

  1. Dezember

KAC - Capitals 4:2

  1. November

Capitals - KAC 1:0

  1. September

KAC - Capitals 3:4

Head-to-Head

Torverhältnis

VIC - KAC 5:1

VIC - KAC 18:10

Wer folgt den Black Wings Linz?

Welches Team schreibt Geschichte?

„Wegen den Playoffs spiele ich Eishockey“ lässt KAC-Topscorer Jamie Lundmark die Hockey-Welt über LAOLA1 wissen. Auch der Wiener Publikumsliebling Rafael Rotter gab im Jänner schon den  Pokal als Ziel aus.

Frühestens am 5., spätestens am 12. April weiß die Eishockey-Gemeinde Bescheid, welches Team in der ewigen Meisterliste seinen Platz findet.

Torschützen VIC

Torschützen KAC

Marcus Olsson 4x

Martin Schumnig 2x

Francois Fortier 2x

David Schuller

Tony Romano 2x

Kevin Doell

Philipp Pinter 2x

Sam Gagner

Andre Lakos

Andrew Cogliano

Michael Schiechl

Kirk Furey

Markus Schlacher

Tyler Scofield

Rafael Rotter

Stefan Geier

Josh Soares

Thomas Koch

Daniel Woger

Christoph Draschkowitz

Zdenek Blatny

Am Donnerstag ist es also so weit. LAOLA1 möchte daher von euch wissen, welches Team am Ende den Meister-Pokal in die Höhe stemmen wird. Gib deinem Favoriten die Stimme!

Meister seit EBEL-Gründung

2013

?

2012

Black Wings Linz

2011

RB Salzburg

2010

RB Salzburg

2009

KAC

2008

RB Salzburg

2007

RB Salzburg

2006

VSV

2005

Vienna Capitals

2004

KAC

Ewige Meistertafel

KAC

29x (zuletzt 2009)

Wiener EV

14x (zuletzt 1962)

VEU Feldkirch

9x (zuletzt 1998)

Innsbrucker EV

7x (zuletzt 1989)

VSV

6x (zuletzt 2006)

EK Engelmann

4x (zuletzt 1957)

RB Salzburg

4x (zuletzt 2011)

Wiener Eissport-Gemeinschaft

3x (zuletzt 1951)

ATSE Graz

2x (zuletzt 1978)

Black Wings Linz

2x (zuletzt 2012)

Vienna Capitals

1x (2005)

Pötzleinsdorfer SK

1x (1938)

Alexander Planasch

TV-Tipp: LAOLA1 zeigt das Spiel Vienna Capitals gegen den KAC am Donnerstag ab 20:15 Uhr LIVE!

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen