VSV verliert nach 2:0-Führung

Aufmacherbild

Der Villacher SV kann am 2. Spieltag der Champions Hockey League Servette Genf fordern, muss sich dem Spengler-Cup-Sieger aber mit 2:4 geschlagen geben. Dabei gelingt den Adlern ein Start nach Maß: Mark Santorelli sorgt nach 14 Sekunden für die Führung. 20 Sekunden vor Ende des 1. Drittels erhöht Stefan Bacher auf 2:0. D'Agostini (22.), Antonietti (37./PP), Pyatt (47.) und Simek (47.) stellen aber den Sieg für die favorisierten Schweizer sicher. Am Donnerstag empfängt der VSV Briancon.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen