Punktemaximum für die Capitals

Aufmacherbild
 

Punktemaximum für Caps - Niederlage des VSV

Aufmacherbild
 

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Die Vienna Capitals starten perfekt in die Champions Hockey League.

Die Wiener setzen sich in der Albert-Schultz-Halle nach dem 4:1 gegen Färjestad am Donnerstag gegen Valerenga Oslo (NOR) mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) durch.

>>>Jonköping vs. Salzburg am Sonntag um 14:35 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv<<<

Doppelpack von MacArthur

Mann des Spiels ist Peter MacArthur mit zwei Toren. Damit sichert er seinem Team das Punktemaximum von sechs Punkten.

Der Neuzugang von den Augsburg Panthers bringt die Caps nach 28:59 Minuten nach Zuspiel von Rafael Rotter in Führung.

Gute Performance von Kickert

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich des norwegischen Vizemeisters durch Nicklas Broems (33.), der die Scheibe ins Kreuzeck platziert, sorgt der US-Amerikaner wiederum nach Rotter-Assist sieben Minuten vor Ende für die Entscheidung.

Im Tor steht diesmal David Kickert, der bereits in der zweiten Minute bei einer Topchance von Jorgen Karterud aus kurzer Distanz einen Rückstand verhindert und auch im restlichen Spiel eine tadellose Leistung abliefert. Dafür wird er von den 3400 Zuschauern zum Cap of the Match gewählt.

Pokel zieht viele Lehren

Phil Lakos erlebt das Spielende nicht auf dem Eis. Er wird bereits im zweiten Drittel mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt.

"Dieses Match war heute ein überaus interessantes, da wir erstmals viel Zeit mit der Scheibe hatten, ganz im Gegensatz zum Stavanger- und Färjestad-Spiel. Wir freuen uns über zwei Siege, wir haben viele Lehren aus diesen beiden Spielen ziehen können. Ich war in den ersten 30 Minuten mit dem Forechecking nicht zufrieden, habe auch kritisiert, dass wir zu wenig Verkehr vor dem gegnerischen Tor aufbauten. Danach haben wir das aber umgesetzt, füreinander gekämpft und verdient gewonnen", analysiert Head Coach Tom Pokel die Partie.

Villach muss sich Genf geschlagen geben

Der Villacher SV kann indes Servette Genf zwar fordern, muss sich dem Spengler-Cup-Sieger aber mit 2:4 geschlagen geben.

Dabei gelingt den Adlern ein Start nach Maß: Mark Santorelli sorgt nach 14 Sekunden für die Führung. 20 Sekunden vor Ende des 1. Drittels erhöht Stefan Bacher auf 2:0.

D'Agostini (22.), Antonietti (37./PP), Pyatt (47.) und Simek (47.) stellen aber den Sieg für die favorisierten Schweizer sicher.

>>>Jonköping vs. Salzburg am Sonntag um 14:35 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv<<<

>>>Die Champions Hockey League LIVE bei LAOLA1.tv<<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen