Keine Frauen bei Iran-USA

Aufmacherbild

Im Streit um die Zulassung von weiblichen Zuschauern beim Volleyball-Weltligaspiel der Männer zwischen Iran und den USA am Freitag in Teheran werden doch keine Frauen zugelassen werden. Damit setzen sich die Islamisten durch, die sogar zu Gewalt greifen wollen, um die - wie sie es nennen - "Prostitution von Sportstätten" im Keim zu ersticken. Zunächst wurden 500 Frauen-Tickets aufgelegt. Da das Match ausverkauft sei, wurde dieses Kontingent vom iranischen Verband wieder zurückgezogen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen