Aufmacherbild

Sieg gegen die Nummer eins der Welt

Österreichs Volleyball-Herren schaffen die Sensation.

Im Testspiel gegen den zweifachen Olympiasieger und dreifachen Weltmeister Brasilien gelingt vor der Rekordkulisse für ein freundschaftliches Länderspiel
von 3.000 Zusehern in Schwechat ein überzeugender 3:1-Erfolg.

Probleme zu Beginn, Jubel am Ende

Der erste Satz geht mit 18:25 "erwartungsgemäß" verloren, was vor allem den Schnellangriffen der Südamerikaner zu verdanken ist.

 

Auch im zweiten Durchgang erspielt sich Brasilien eine Führung, ehe die Österreicher, angetrieben vom furiosen Publikum, sich in die Partie zurückkämpfen und mit 25:23 den Satz-Ausgleich schaffen.

Sehenswerte Angriffe und beherzte Verteidigungsaktionen sorgen dafür, dass auch Satz Nummer drei (25:21) und vier (25:22) an die Hausherren gehen und das ÖVV-Team gegen die Nummer eins der Welt die Überhand behält.

Zufriedenheit macht sich breit

"Ich habe dieses Spiel heute wirklich sehr genossen. Die Jungs haben heute einfach toll gespielt. Vor so einer vollen Halle und gegen so eine tolle Mannschaft zu zeigen, was wir können, war etwas ganz besonderes", kommentiert ein überglücklicher Teamchef Michael Warm.

"Wir haben heute viel Mut gefasst, dank einem toll spielenden Österreich vor 3.000 Zuschauern. Jetzt glaube ich wirklich daran, dass wir zum EM-Auftakt gegen Slowenien am 12. September 10.000 Fans in die Stadthalle bringen werden", fügt ÖVV-Präsident Peter Kleinmann hinzu.

Von 10. bis 18. September findet in Wien, Innsbruck, Prag und Karslbad die EuroVolley 2011 statt.

 

Österreich – Brasilien 3:1 (18:25, 25:23, 25:21, 25:22)

Mittwoch, 3. August 2011 Spieldauer: 106 Minuten

Topscorer: Zass 21, Schneider 15, Guttmann 9 bzw. Renan Buiatti 16, Carbonera 12, Thiago Alves 10

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»