Müdes ÖVV-Team unterliegt Niederlanden klar

Aufmacherbild
 

Österreichs Volleyball-Herren haben am Freitag in Hard im European-League-Heimspiel der Gruppe B gegen die Niederlande eine 0:3-Niederlage kassiert.

Das Team von Michael Warm, am Vortag noch 3:2-Sieger über die Türkei, hielt zwar in allen Sätzen lange mit dem Favoriten mit, war aber in den entscheidenden Momenten sichtlich müde.

Nächster Gegner ist am Samstag (ab 17.25 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv) Tschechien.

Stimmen zum Spiel:

ÖVV-Teamchef Michael Warm: "Wir haben heute in der Annahme eine gute Leistung geboten, da gab es nichts zu beanstanden. Aber man hat gemerkt, wie die Kräfte langsam ausgehen. Es waren viele Spiele in kurzer Zeit und da haben die Körner etwas gefehlt. Am Schluss haben wir unsere Spieler etwas geschont. Für die Tschechen geht es nun um sehr viel. Für sie steht das Final Four auf dem Spiel. Schaffen sie es nicht, wäre das für diese Volleyball-Nation sehr bitter. Deshalb wird es für uns sehr schwierig werden."

Edwin Benne, Headcoach Niederlande: "Wir haben uns ja bereits am Donnerstag für das Finaltunier in der Türkei qualifiziert. Deswegen waren die Spielern heute nicht so angespannt. So eine Situation bringt Ruhe, kostet aber auch Energie. Wir haben diese Begegnung jedenfalls ernst genommen."

Oliver Binder, ÖVV-Team: "Wir sind heute leider nicht ins Spiel gekommen, so wie wir uns das vorgestellt haben. Gestern haben wir uns zurückgekämpft, heute ist das nicht gelungen. Die Holländer sind nicht umsonst Tabellenführer. Wir haben uns aber mehr ausgerechnet. Am Ende hat es leider nicht gereicht. Am Samstag schauen wir, dass wir gegen die Tschechen noch einen Sieg holen!"

Österreich - Niederlande 0:3 (25:27, 21:25, 21:25)
Dauer: 78 Minuten

Topscorer Österreich: Zass 12, Berger 11
Topscorer Niederlande: Maan 7, Abdel-Aziz 6, 4 Ter Horst 6

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen