hotVolleys, Amstetten in MEL out

Aufmacherbild

Nach Aich/Dob ist auch für VC Amstetten und die Vienna hotVolleys im Viertelfinale der Mitteleuropa-Liga Endstation. Die Niederösterreicher gewinnen am Donnerstagabend gegen Mladost Marina Kastela das Rückspiel daheim zwar 3:0 (Hin 1:3), verlieren aber den Golden Set 6:15. Die Wiener müssen sich bei ACH Volley Ljubljana auch im Rückspiel 0:3 geschlagen geben. Damit stehen Hypo Tirol, Mladost Marina Kastela Titelverteidiger Ljubljana (vormals Bled) und Chemes Humenne im Final Four.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen