Hypo Tirol bleibt weiter sieglos

Aufmacherbild
 

Nichts ist es geworden mit dem ersten Sieg in der Champions League für Hypo Tirol. Österreichs Volleyball-Meister kassiert mit dem 2:3 (-15,22,21,-19,-13) gegen den russischen Vertreter Lokomotive Novosibirsk die fünfte Niederlage im fünften Spiel. Zumindest kann die Mannschaft von Head Coach Stefan Chrtiansky den ersten Punktgewinn im laufenden Europacup feiern. Zum Abschluss der Gruppenspiele treffen die Tiroler am 18. Jänner auswärts auf das ebenso schon ausgeschiedene Fenerbahce Istanbul.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen