Hypo Tirol gewinnt AVL-Schlager

Aufmacherbild
 

Das erste Kräftemessen der beiden AVL-Spitzenteams geht an Hypo Tirol. Der Meister setzt sich in der eigenen Halle mit 3:1 (20,23,-20,19) gegen Aich/Dob durch. "Ich denke, wir haben heute verdient gewonnen, spüren aber auch die körperlichen Belastungen der letzten Vorbereitungswochen", so Tirol-Coach Stefan Chrtiansky. "Mit Blickrichtung auf die Champions League müssen uns noch steigern", merkt Aich/Dob-Manager Martin Micheu an. Beide Teams starten am 5.11. in die Volleyball-Königsklasse.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen