Siege für Tirol und hotVolleys

Aufmacherbild
 

Hypo Tirol fährt in der AVL-Superliga nach 0:1-Satzrückstand in Hartberg noch einen 3:1-Sieg (-18,11,22,22) ein. Mit Pedro Frances anstelle von Daniel Gavan hat der Meister im ersten Durchgang gehörige Probleme mit dem eigenen Block. "Am Ende haben wir das Spiel mit der größeren Routine auf unsere Seite gebracht", analysiert Innsbruck-Coach Stefan Chrtiansky. In der Qualirunde fixieren die neuformierten hotVolleys mit einem 3:0 bei Weiz/Gleisdorf den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen