Ausnahmeregelung für Amstetten

Aufmacherbild
 

Amstetten muss sich nun doch nicht nach einer neuen Halle umschauen. Wie der Österreichische Volleyball-Verband mitteilt, bekommen die Niederösterreicher eine Sondergenehmigung und dürfen somit weiter Spiele des Grunddurchgangs und der Superliga in der Austrian Volley League (AVL) in der Johann-Pölz-Halle austragen. Ursprünglich hat es geheißen, der VCA müsste umsiedeln, da die Halle nicht die geforderte Höhe von neun Metern habe. Ab dem Viertelfinale gilt diese Ausnahmeregelung nicht mehr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen