Viertelfinal-Paarungen stehen fest

Aufmacherbild
 

Die Viertelfinalpaarungen der Austrian Volley-League (AVL) stehen seit Sonntagabend fest.

VBK Klagenfurt feierte zum Abschluss des Grunddurchgangs einen 3:2-Sieg gegen TSV Hartberg, vergab aber die Chance, mit einem klaren Sieg UVC Graz noch von Rang sechs zu verdrängen.

Damit gibt es im Viertelfinale ab 18./19. Februar ein Kärntner Duell zwischen Klagenfurt und dem Tabellenzweiten Aich/Dob.

Aich/Dob beendet mit dem Heimspiel gegen Titelverteidiger und Tabellenführer Hypo Tirol am Montag (20:15 Uhr) den Grunddurchgang.

Enns/Wels muss runter

Tirol bekommt es in der "best-of-five"-Serie mit VC Gleisdorf zu tun. VCA Amstetten trifft auf UVC Graz, Arbesbach spielt gegen Hartberg.

Die SG Enns/Wels, die hotVolleys und VC Mils kämpfen in der Aufstiegsrunde um den Klassenerhalt.

Dort warten UVC Graz/2, SG SVS Sokol, VC Klafs Brixental, SG Schwertberg/Perg/Ried sowie TV Oberndorf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen