Mils beklatscht ersten Saisonsieg

Aufmacherbild
 

Am 15. Spieltag der Austrian Volley League (AVL) gelingt Neuling Mils der erste Saisonsieg. Die Tiroler, die nach wie vor die Rote Laterne inne haben, besiegen VBK Klagenfurt zu Hause mit 3:2 (19,-23,23,-20,12).

Aich/Dob behauptet durch ein klares 3:0 (13,13,22) beim UVC Graz seine Position als erster Verfolger von Tabellenführer Hypo Tirol, das bereits am Freitag bei Enns/Wels 3:0 siegt.

Die hotVolleys bleiben beim 0:3 (-19,-18,-21) in Hartberg ohne Satzgewinn.

Aich/Dob ungefährdet

Für Aich/Dob stellen die Grazer keine große Hürde dar.

"Sie waren in allen Belangen besser. Wir hatten in der Annahme große Schwierigkeiten. Der Gegner hat gut serviert", streut Graz-Obmann Andreas Artl den Gästen Rosen. "Es war heute ein Klasseunterschied zu erkennen."

Bester Scorer bei den Kärntnern ist Van de Loo mit 13 Punkten.

Müde hotVolleys

Die hotVolleys ist beim TSV Hartberg das dichte Programm anzumerken.

"Wir haben einmal mehr die Chancen nicht genutzt", hadert Zeljko Grbic, Trainer der Wiener. "Bei der jungen Mannschaft ist auch eine gewisse Erschöpfung zu erkennen."

Die Gäste stellen mit dem jungen Blagojevic (15) aber zumindest den Topscorer der Partie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen