Aufmacherbild

AVL mit den großen Drei

Die drei österreichischen Volleyball-Topclubs Hypo Tirol, hotVolleys und Aich/Dob treten in der kommenden Saison auch im Grunddurchgang der Austrian Volley League (AVL) an. In den vergangenen Jahren war das Trio erst im Play-off in die heimische Herren-Liga eingestiegen.

In der Mitteleuropa-Liga (MEL) der Herren, die von zehn auf sechs Teams verkleinert wurde, sind die drei Teams ebenfalls wieder mit dabei. Zusätzlich sind Humenne (SVK), Mladost Zagreb und Mladost Kastela (beide CRO) vertreten. Meister Tirol steigt aufgrund der Champions-League-Teilnahme erst im MEL-Play-off ein.

In der Damen-MEL treten neuerlich zehn Clubs an. Österreich stellt diesmal mit Meister SVS Post Schwechat und ASKÖ Linz/Steg nur noch zwei Vertreter (bisher drei).

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»